Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
24.Mai 2019, 02:52:40
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

  Beiträge anzeigen
Seiten: [1]
1  Alles rund um Zahn und Labor / Patienten fragen Zahnärzte / Re: Weisheitszähne unter Vollnarkose raus - Übernimmt KK die Kosten? am: 29.Juni 2006, 09:39:40
Danke für die Antwort!

D.h. also, dass ich das alles erst noch mit der KK abklären muss?
Das dauert doch dann bestimmt auch nochmal ein paar Wochen, oder?!

Meine Entzündung hat sich übrigens ausgebreitet und ist Richtung Hals gewandert, ist jetzt alles angeschwollen. Bekomme Antibiotika und muss heute nochmal zur Kontrolle.

Sowas stellt nicht zufällig einen Notfall dar?  Wink (Dann würde es die Kasse übernehmen, wenn ich das richtig verstanden habe?)

Liebe Grüße

Jenny
2  Alles rund um Zahn und Labor / Patienten fragen Zahnärzte / Weisheitszähne unter Vollnarkose raus - Übernimmt KK die Kosten? am: 27.Juni 2006, 11:45:44
Hallo erstmal,

ich habe mal eine Frage bzgl. der Kostenübernahme bei einer Vollnarkose.
Habe seit Sonntag starke Schmerzen im re. unteren Weisheitszahn, war auch gestern beim Zahnarzt. Der Zahn guckt sozusagen unter dem Zahnfleisch hervor und wird davon etwa zur Hälfte bedeckt, ist entzündet und die Weisheitszähne sollen jetzt alle so schnell wie möglich raus. Habe die Adresse von einem Oralchirurgen bekommen und habe dort auch einen Termin für die nächste Woche ausgemacht.
Da ich aber totale Panik davor habe, möchte ich gerne eine Vollnarkose haben.

Bezahlt die Krankenkasse die Narkose bei Panikzuständen?

Habe mit meiner KK gesprochen, die würden die Kosten in der Regel nicht übernehmen. Nur, wenn der Arzt es für sinnvoll hält weil ich z.B. aus Angst die Geräte wegschlage oder so (was ich mir ehrlich gesagt bei mir gut vorstellen kann).

Ich hatte letztes Jahr eine Nasen-OP unter Vollnarkose und habe bei den Nachuntersuchungen regelmäßig Panikattacken gehabt, ich habe am ganzen Körper geschwitzt und mein Kreislauf ist in den Keller gesackt, obwohl ich halb auf dem Behandlungsstuhl gelegen habe!

Wenn ich das dem Chirurgen erzähle, wird er eine Vollnarkose dann auch für sinnvoll halten oder muss ich die Kosten dafür selbst tragen? Und wie hoch wären diese ungefähr?

Vielen Dank schonmal!

Jenny
Seiten: [1]


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines