Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
20.Mai 2019, 21:02:13
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  Nach WHZ ziehen, entzündung evt. noch OP
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Nach WHZ ziehen, entzündung evt. noch OP (Gelesen 2542 mal)
Tani2010
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 16.Oktober 2009, 13:35:45 »

Hallo
Ich habe mir vor 3 Tagen (Di) einen Weisheitszahn ziehen lassen da er anfing zur Wange zu kippen.
Nun ist beim ziehen ein Stück Kieferknochen beschädigt worden. Laut aussage meines Zahnarztes wurde dieses Stück nun angenäht damit es wieder anwächst.
Heute (Fr) war ich noch einmal da weil ich seit dem ziehen einen komischen geschmack im Mund habe und ich immer noch ein ziehen im bereich der Wunde habe.
Heute sagte mir der Zahnarzt das sich die Wunde entzündet hat und ich im vielleicht noch einmal zu einem Kieferchirug muß der mir dann das Stückchen Kieferknochen doch noch entfernen muß.

Was erwartet mich da denn noch?
Kommt das häufiger vor das der Zahn so sehr mit dem Kieferknochen verbunden ist das er abbricht?

gruß Tanja
Gespeichert
Julia
Foren Junior
**
Offline Offline

Beiträge: 18


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 21.Oktober 2009, 14:05:36 »

Ja, leider kann soetwas passieren, es ist nicht so oft, aber natürlich gibt es in jeder OP gewisse Risiken. Ihrer Erläuterung nach, werden Sie jetzt an einen Chirurgen überwiesen.
Ich bin selber in einer Kieferchirurgischen Praxis tätig. Für meine Chefin ist soetwas reine Rutine.
Werden Sie an einen guten Arzt weitergeleitet, wird dieser eine Aufnahme, der gesamten Kiefer,machen.(OPG) Durch so eine Aufnahme kann sich der Arzt gut auf die OP vorbereiten. Er sieht jetzt zum Beispiel wo die Nerven entlanglaufen und wo er besonders acht geben muss, bei Ihrer OP.
Meiner Meinung nach ist es das wichtigste, dass Sie sich sicher fühlen, fragebn Sie den Chirurgen, vor der OP, falls nach der Besprechung, die aufjedenfall gemacht werden muss, noch Fragen sein sollten.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines