Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
24.April 2019, 02:23:12
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  toten Zahn ziehen lassen wenn direkt dahinter weisheitszahn eventl ausbricht?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: toten Zahn ziehen lassen wenn direkt dahinter weisheitszahn eventl ausbricht? (Gelesen 2781 mal)
annalisa
Gast
« am: 26.Mai 2009, 17:49:01 »

Hallo,

der hinterste Backenzahn ist bei mir abgestorben und darunter hat sich eine Zyste entzündet. Der Arzt will den Zahn erhalten.
Nun hat sich mein Unterkiefer aber die letzte Zeit wegen der Weisheitszähne verschoben, sind noch nicht durchgebrochen.
Man müsste doch die Weisheitszähne ziehen?
Wäre es nicht sinnvoller auf der betroffenen Seite den toten Zahn statt des WZ zu ziehen, da es doch anzunehmen ist dass der Weisheitszahn diesen ersetzen wird.

ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen,
Vielen Dank vorab!
Gespeichert
Thomas
Administrator
Foren Senior
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 343


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 26.Mai 2009, 18:22:02 »

Ohne Kenntnis deiner individuellen Situation kann man das nicht sagen. Vielleicht rufst du einfach mal bei deinem Zahnarzt an? Ihm solltest du vertrauen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines