Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
18.März 2019, 14:47:52
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Fachforum
| | |-+  Cerec InLab Schrittverluste
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Cerec InLab Schrittverluste (Gelesen 5907 mal)
Tardif
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 23.März 2006, 14:22:52 »

Hallo allerseits,

dies ist mein erster Eintrag hier im Forum, habe auch gleich eine Frage.

Vielleicht hat jemand ja ein ähnliches Problem gehabt.

Ich bekam nach dem Schleifen von Inay´s folgende Meldung:

-------------------------------------------------
SCHRITTVERLUSTE:

Zylinder Diamant: Drehmotor:0 Längsmotor:0
Kegel Diamant: Drehmotor:0 Längsmotor:24
Keramik Block: Drehmotor:0 Längsmotor:0

-------------------------------------

Was hat diese Meldung auf sich?? Hat sich der Längsmotor beim Kegel Diamant verschlechter, oder was kann ich darunter verstehen.

Danke für die Hilfe,

Cheers Dennis
Gespeichert
Thomas
Administrator
Foren Senior
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 343


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 02.April 2006, 12:04:58 »

Hi,

Schrittverluste lassen sich manchmal auf eine falsche Einstellung des Motors zurückführen, wenn du da etwas dran drehen kannst, solltest du einfach etwas rumprobieren, um die optimale Einstellung zu finden (Geschwindigkeit herabsetzen).

Ansonsten könnte es sich auch um einen Defekt des Motors handeln. Schau außerdem mal, ob nicht irgendeine mechanische Störung durch Schmutz etc. vorliegt.

Gruß,
Thomas
« Letzte Änderung: 02.April 2006, 12:08:59 von Thomas » Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines