Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
18.März 2019, 14:44:22
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  Nichtedelmetallkronen im Frontzahnbereich
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Nichtedelmetallkronen im Frontzahnbereich (Gelesen 5428 mal)
blaubi
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 9


Profil anzeigen
« am: 10.August 2008, 20:53:54 »

Ich habe vor etwa 8 Jahren im Backenzahnbereich oben und unten insgesamt 6 Kronen bekommen, mein Zahnarzt riet mir zu Keramikverblendkronen. Zu der Zeit wußte ich nicht was Kronen überhaupt sind. Eine gute Freundin, bekam vor ein paar Jahren im Backenzahnbereich Nichtedelmetallkronen.

Ich fand diese Kronen irgendwie cool, vor etwa 1 Jahr, wurden bei mir im Oberkiefer links und rechts jeweils der Eckzahn und der dahinterliegende Backenzahn überkront. Mich ließ der Gedanke nicht mehr los, mir diese Kronen im sichtbaren Bereich aus Nichtedelmetall (also silberfarbend) herstellen zu lassen.

Beim Beratunggespräch mit der Dentalfachberaterin, die mir anhand eines Modells meine zukünftigen Kronen zeigte, erwähnte ich, das es mein Wunsch sei, diese Kronen in Nichtedelmetall anfertigen zu lassen.

Sie sah mich leicht verdutzt an, sagte die Kronen werden dann silberfarbend sein und im sichtbaren Frontzahnbereich, ich sagte, das ich mir das gut überlegt hätte und damit kein Problem hätte.

Sie sagte, wenn sie es so wünschen, machen wir es natürlich.

Ich bin voll zufrieden damit, und meine Arbeitskollegen haben nur Possitiv reagiert.

Von den restlichen 4 Frontzähnen, wurden 2 mit Kunststoff wieder ausgebaut, bei einem, ist aber die Füllung nun zum 2 mal abgebrochen.

Wenn nun in den nächsten Jahren weiter Kronen anstehen, werde ich mir die restlichen Frontzähne evtl. auch mit diesen Kronen versehen lassen.

Meine Frage ist, kann ich mir auf Wunsch, auch wenn noch keine Kronen benötigt werden, diese Zähne überkronen lassen?

PS: Falls jemand Bilder davon sehen will, tut mir ileid ch kenne mich technisch leider nicht damit aus, Bilder ins Netz zu stellen.
Gespeichert
oli
Foren Junior
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 73


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 17.August 2008, 17:40:02 »

Hi blaubi!
Ich habe mir jetzt mehrere Male Deinen Beitrag durchgelesen. Nur zur Sicherheit: Du willst also im Frontzahnbereich Vollgusskronen und keine Verblendung???
Wenn das so stimmt, dann muss ich als Zahntechniker sagen: Für mich ist da die Schmerzgrenze erreicht! Nichts gegen Vollgusskronen, (egal ob Edelmetall oder Nichtedelmetall), aber bitte nicht in der Front! Wie sieht denn das aus? Das sieht nämlich aus der Ferne nicht silbern aus, sondern SCHWARZ! Klar bin ich als Praxistechniker und mein Chef als Zahnarzt Dienstleister, nur hier würden wir beide diese Art von Arbeit ablehnen!
Falls es am Geld scheitert, dann lass Dir wenigstens Kronen aus Nichtedelmetall machen und im sichtbaren Bereich mit Kunststoff verblenden! Überlegs Dir bitte nochmal gut!
Gruß Oli
Gespeichert
blaubi
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 15.August 2009, 01:28:04 »

Nun ist es endlich soweit, mein Zahnarzt meinte, die 4 Oberkieferfrontzähne müßten überkront werden, ich sagte ihm, das ich die 4 Zähne gern in silberfarbend hätte, er schaute erst etwas verdutzt und ich wurde bei einem Beratungsgespräch auch noch einmal darauf hingewiesen, das das nicht dann so schnell mehr zu ändern sei.

Da ich nun seit ca. 2 Jahren silberfarbende Kronen im sichtbaren Zahnbereich trage, habe ich festgestellt, das in der Ferne die Kronen ca. 3-5 m bei Tageslicht noch silbern aussehen, nur bei künstlichen Licht, sehen sie dunkel aus, und auf Fotos, wegen dem Blitzlicht. Bis jetzt habe ich noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht, meine Familie, auch der Bekannten und Verwandtenkreis, findet es nicht schlecht. Eine Verwandte, die eine Prothese mit Goldzähnen trägt, sagte, damals liefen viele Leute mit Goldzähnen im Frontzahnbereich rum, warum keine silberfarbenden Zähne? Dieses übertriebene bleichen der Zähne a la Naddel ist ja auch nichts anderes, sieht auch künstlich aus.

Ich habe letztens gelesen, das sich eine Frau, die schon mehrere Jahre eine perfekte Zahnprothese trug, eine "Full mouth" Prothese anfertigen lassen wollte, der man ansieht, das sie eine Prothese ist, (Zähne a la Stefan Raab oder so) mit großen Zähnen und so groß, das der Mund gerade noch zu geht. Unglaublich.

Eine Zahnarzthelferin der Praxis, meinte, die schon vorhandenen Kronen fände sie schon cool, sie findet es nicht ungewöhnlich, das ich den Wunsch habe, die gesamte Front mit silberfarbenden Kronen versehen zu lassen, sie hätte schon Patienten mit Ring im Zäpfchen, Zahnfleischtatoos, verlängerten Eckzähnen.

Ich freue mich schon drauf, wenn die Kronen endlich eingesetzt werden, einen genauen Termin habe ich noch nicht, es wird aber im September sein, grinz.
« Letzte Änderung: 15.August 2009, 02:06:48 von blaubi » Gespeichert
blaubi
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 18.September 2009, 14:57:27 »

Hy, dann bin ich wieder, habe gestern meine 4 Frontzähne mit silberfarbenden Kronen versehen bekommen. Die Größe und Form ist perfekt, ich kann mich garnicht genug im Spiegel betrachten, sie sind voll cool geworden, genau wie ich sie mir vorgestellt hatte.

Bin heute zur Arbeit, die hatten wegen dem Provisorium schon eine Vorahnung, das evtl. auch nun die Front in silber kommt. Ich dachte, ich würde blöde Sprüche zu hören bekommen, nichts der gleichen, neugierige Fragen, wie ich wußte garnicht das es soetwas gibt, und waren die teuer, aber die meisten könnten sich es nicht vorstellen solche Kronen im Frontzahnbereich zu tragen u.s.w.

War auch schon damit einkaufen, taste mich vorsichtig ran, so etwas sieht man ja nicht alle Tage, nicht das vor Schreck noch einer hinter überfällt.

Mal sehen, wie lange ich sie trage, vielleicht, lasse ich sie in ein paar Jahren gegen Keramikkronen austauschen oder ich lasse mir nach und nach alle Zähne damit versehen


Na ja mal sehen, bis dann.
« Letzte Änderung: 05.Oktober 2009, 00:15:14 von blaubi » Gespeichert
Julia
Foren Junior
**
Offline Offline

Beiträge: 18


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 26.September 2009, 11:28:44 »

Ich kann dieses ebenfalls nicht nachvollziehen, in diesem Bereich wird eine Kassenkrone mit Teilverblendung übernommen. Also wie Olli, gehe ich davon aus, dass auch meine Chefin und unsere Labors strickt dagegen wären. Doch natürlich ist es Ihr Recht, die Kronen nach Ihren wünschen gestalten zu lassen, doch ich bin davon überzeugt, dass Sie zum Schluss mit der Entscheidung nicht glücklich sein werden. Es ist in der Regel auch nicht möglich im nachhinein die Kronen , mit Keramik,zu verblenden, da diese ja in mehreren Schichten draufgebrannt wird. Das ist wirklich keine einfache Arbeit, ich habe während meiner Lehre ein freiwilliges Praktikum, bei einem Labor absolviert, um mich besser auf meine Prüfung vorbereiten zu können. Es ist definitiv eine anspruchsvolle Aufgabe für die Techniker, so werden Sie es im nachhinein komplett privat bezahlen müssen, wenn Ihn die Entscheidung irgendwann nicht mehr gefällt und Sie diese Arbeit nur aufgrund kosmetischer Sicht machen lassen.
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines