Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
24.April 2019, 14:08:42
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  hab mich gerade registriert, Frage soll ich den Zahn ziehen lassen?
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: hab mich gerade registriert, Frage soll ich den Zahn ziehen lassen? (Gelesen 2828 mal)
sonnenschein
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 13.Oktober 2009, 14:36:56 »

Hallo,

am samstag morgen ist mir ein Stück von meinem Backenzahn abgebrochen. Am Montag war ich bei meinem Zahnarzt der mir erst sagte wird wohl nicht so ein großes Problem sein, Eine Krone und gut ist. Aber dann wurde geröntgt und festgestellt das der Bruch direkt über eine Wurzel  gerissen ist. Er wollte den Zahn ziehen. Die Betäubung hat aber nicht stark genug gewirkt und ich wurde wieder nach Hause geschickt. Donnerstag habe ich wieder einen Termin zum Zahnziehen. Nur ich habe keine Schmerzen. Soll ich ihn trotzdem ziehen lassen?

Für Ihre Antworten danke ich im voraus. 
Gespeichert
Kitana
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 14.Oktober 2009, 19:00:52 »

Ich hatte das auch! Eine Entzündung am Nerv und die Betäubung hat deswegen nicht gewirkt.. Wenn der zahn jetzt ruhig ist, dann kann er ganz normal behandelt werden. ich habe mich ein ganzes Jahr dagegen gewehrt dass der Zahn gezogen wird und jetzt habe ich da eine Krone Smiley Ich würde sagen NICHT ziehen lassen. Insbesondere wenn der Schmerz jetzt weg ist Wink
Gespeichert
Praxis Berlin Steglitz
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 07.November 2009, 18:18:58 »

Die Frage ist doch wie die Frakturlinie verläuft! Liegt eine Wurzellängsfraktur vor ist dies eine klare Indikation zur Extraktion. Auch ein Riss im Pulpaboden senkt deutlich die Prognose des Zahns. Der ZA muss ja eine Garantie von 2 Jahren für Zahnersatz geben.
Bei einem Riss der Krone bis unter Knochenniveau wird die Versorgung schwierig. Evtl. kann die Knochenkante chirugisch herabgesetzt werden um den Zahn versorgen zu können!

 
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines