Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
19.Januar 2019, 07:14:14
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  Teilprothese mit Valplast
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Teilprothese mit Valplast (Gelesen 17281 mal)
Inchen62
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 24.August 2010, 15:15:46 »

Hallo, habe dieses Forum gerade zufällig entdeckt und habe eine dringende Frage. Ich habe u.a. im Frontbereich im Oberkiefer eine dreigliedrige Brücke. Damals hat man mir wegen der Optik von einer Teilprothese abgeraten, da die Metallklammern sichtbar wären. Optik ist ja gut und schön, aber ich habe durch die Brücke ein anderes, wohl selteneres, Problem, welches aber mein Leben komplett verändert hat: Ich habe einen Sprachfehler.  Und was das bedeutete, kann ich keinem erzählen, der es nicht selbst erlebt hat. Endstation: Job weg, Verhaltenstherapie. Es hat länger gedauert, bis ich die Ursache dieses Sprachfehlers herausfand, denn da mein Problem wohl ungewöhnlich ist, konnte und wollte mir keiner wirklich helfen. Ich habe extremen Kieferknochenschwund linksseitig im Oberkiefer, da ist fast gar kein Knochen mehr. Der Übergang von der Brücke zum Kiefer (nennt man es auch Zahndamm??) ist nicht geschlossen, das erschwert die S-Laut-Bildung noch zusätzlich. Knochenaufbau und Implantat kann ich mir leider nicht leisten, ich bin auch nur in einer gesetztlichen KK.
Nun habe ich gelesen, es gibt dieses neue Material Valplast. Ich fand übers Internet einen Zahnarzt, der mir sagte, man könnte auch Brücken mit so einer Art Valplast-Schild herstellen bzw. vielleicht sogar noch an die alte anhängen.
Meine Zahnärztin ist, obwohl Fachärztin für Prothetik, mit diesem Vorschlag überfordert. Sie arbeitet auch noch nicht mit Valplast und meint, mein Problem bekäme ich bestenfalls mit einer Vollprothese in den Griff. Dafür hätte ich aber noch zuviele Zähne. Ich wäre für jeden Rat von außen dankbar, wo ich vielleicht einen Zahnarzt finden kann, der soetwas macht. Vielen Dank.

Gespeichert
athenadental
Foren Junior
**
Offline Offline

Beiträge: 56



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 11.Juni 2015, 16:13:05 »

Teilprothesen sind Zahnprothesen, die an vorhandenen gesunden Zähnen verankert sind. Sie stellen die Kaufunktion wieder her und beheben eine undeutliche Aussprache, die durch die Lücken im Gebiss entstehen kann. Außerdem sorgen sie für ein gutes kosmetisches Ergebnis. Eine Teilprothese besteht aus Kunststoffzähnen, die auf einer metallenen, mit Kunststoff überzogenen Prothesenbasis befestigt sind. Sie wird entweder als an den benachbarten Zähnen befestigt oder als Suprakonstruktion an Implantaten.

LG,
athenadental
Gespeichert

www.athenadental.de, als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines