Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
22.Februar 2019, 13:03:30
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  Zahnarzt Preisvergleich
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 Nach unten Drucken
Autor Thema: Zahnarzt Preisvergleich (Gelesen 11821 mal)
kndx74
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


Profil anzeigen
« am: 11.Juli 2006, 13:19:48 »

Bitte kein Werbung für einzelne Portale, sondern lediglich allgemeine Diskussion, danke. Gruß, Thomas

Hallo, was ist denn von Preisvergleichs-Websiten wie *editiert* zu halten? Die Preisreduktionen klingen schon verlockend, aber ist das seriös? Danke für feedback
« Letzte Änderung: 11.Juli 2006, 13:24:49 von Thomas » Gespeichert
Thomas
Administrator
Foren Senior
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 343


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 11.Juli 2006, 13:33:15 »

John Ruskin, ein englischer Sozialphilosoph tätigte einmal die bekannte Aussage:

Zitat
Es gibt kaum etwas in der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte. Und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas Geld zurück legen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.

Meiner Meinung nach ist es sicher vielleicht auch möglich, durch solche Preisvergleiche einen günstigen und guten Zahnersatz zu bekommen.

Doch bei einem Bereich, dessen Ästhetik und Funktion so wichtig ist, würde ich lieber auf Nummer Sicher gehen und für beste Qualität auch gerne mehr bezahlen.

Gruß,
Thomas
« Letzte Änderung: 11.Juli 2006, 13:44:26 von Thomas » Gespeichert
kndx74
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 11.Juli 2006, 13:47:42 »

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Naja, die Korrelation von Preis und Qualität halte ich nicht unbedingt für ein valides Argument - zumindest haben viele andere Bereich gezeigt, dass diese Korreltaion nicht mehr existent ist (z.B. Japanische Autos, Aldi, etc.). Wie legt denn eigentlich ein Zahnarzt seine Preise fest - geht das nach Stundensatz???

Mich interessiert das Thema schon sehr, da ich ganz ehrlich schon Schwierigkeiten habe, meinem Zahnarzt den 3. Porsche zu finanzieren (er hat wirklich schon 2 und zeigt die auch ordentlich in unserem Dorf).
 
Gespeichert
Thomas
Administrator
Foren Senior
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 343


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 11.Juli 2006, 13:59:54 »

Naja, die Korrelation von Preis und Qualität halte ich nicht unbedingt für ein valides Argument - zumindest haben viele andere Bereich gezeigt, dass diese Korreltaion nicht mehr existent ist (z.B. Japanische Autos, Aldi, etc.).   

Du hälst japanische Autos und Aldi für Qualitätsware?   Roll Eyes

Komisch, dass immer noch genügend Leute teure Autos wie Porsche, Mercedes, BMW, etc. kaufen... die haben anscheinend entweder nur viel zu viel Geld oder noch nie etwas von den japanischen Superkarren gehört... oder es steckt doch noch etwas Qualität hinter Arbeit, die von gut bezahlten (deutschen) Fachkräften ausgeführt wird.

"nicht mehr existent" ist sicher die falsche Formulierung. Die Korrelation wankt insofern, dass die asiatischen Autobauer aufholen. In ferner Zukunft werden sich die technischen und qualitativen Standards vielleicht sogar angleichen. Aber was zählt, egal ob bei Autos oder Zahnersatz, ist die aktuelle Situation.

Hier muss sich dann jeder fragen, ob man mit einer Billiglösung oder teurerer Qualitätsware auskommt.

Gruß,
Thomas
« Letzte Änderung: 11.Juli 2006, 14:10:14 von Thomas » Gespeichert
kndx74
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 4


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 11.Juli 2006, 14:07:33 »


Es tut mir sehr leid, dass ich nur Kassenpatient bin und einen alten Toyota fahren muß. Ich habe leider nicht so viel Geld, bin dennoch aber sehr glücklich.

Da ich eben nicht so viel Geld habe, interessieren mich preiswertere Alternativen schon. Und ein Kostenvoranschlag von 2.421 Euro von meinem Zahnarzt ist happig. Naja, ich werde einfach mal so eine Auktion ausprobieren - kostet ja nix.
Gespeichert
Thomas
Administrator
Foren Senior
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 343


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 11.Juli 2006, 14:19:04 »


Es tut mir sehr leid, dass ich nur Kassenpatient bin und einen alten Toyota fahren muß. Ich habe leider nicht so viel Geld, bin dennoch aber sehr glücklich.

Da ich eben nicht so viel Geld habe, interessieren mich preiswertere Alternativen schon. Und ein Kostenvoranschlag von 2.421 Euro von meinem Zahnarzt ist happig. Naja, ich werde einfach mal so eine Auktion ausprobieren - kostet ja nix.

Es spricht ja auch nichts dagegen, preiswerte Alternativen in allen Bereichen des Lebens zu verwenden und manchmal ist es sogar unumgänglich.

Worauf ich hinauswill, ist, dass man Prioritäten setzen sollte. Bei manchen Konsum- und Gebrauchsgütern ist eine niedrigere Qualität/Ästhetik nicht so sehr von Bedeutung ("hauptsache, das Auto fährt!").
Dem Zahnersatz, den man sein ganzes Leben im Mund trägt, würde ich allerdings eine sehr hohe Bedeutung zumessen (aus funktionellen, ästhetischen und hygienischen Gründen) und dementsprechend auf einen hohen Qualitätsstandard achten. Oder siehst du das anders?

Gruß,
Thomas
Gespeichert
Seiten: [1] 2 Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines