Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
20.Mai 2019, 20:58:47
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  HILFE !! Zahnverlust keine Krankenversicherung
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: HILFE !! Zahnverlust keine Krankenversicherung (Gelesen 4015 mal)
sommernach1
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 08.November 2006, 13:29:30 »

Ich wende mich hier an das forum um vielleicht ein wenig hoffnung zu haben.ich bin 32 jahre alt und hab teirische angst vorm zahnarzt ich war selbständig und hab leider die selbständigkeit nicht  mehr weiter führen können somit  habe ich aus zahlungs schwierigkeiten meine krankenversicherung verlohren alle bemühungen wieder dort auf genommen zu werden  schlagen fehl.ich bin verheirate  und beihilfeberchtigt zu 70% die restlichen 30%müsste ich aus eigener tasche zahlen was ich nicht kann.bei mir würde eine zahnfleichrückbildung so wie lockerung der unteren  frontzähne und scheifstellung der oberen zähne festgestellt ich fühle mich so nicht mehr wohl aber ich habe keine möglichkeit die kosten für die behandlung aufzu bringen.ich finde es schon schade das es in unserm staat sowas gibt in wenigen jahren erkennt man die leute die geld haben an den zähnen.ich habe sogar aus lauter verzweiflung einem zahnarz angeboten die kosten in leistung von arbeit abzu arbeiten putzen aushelfen was auch immer. weiß jemand vielleicht oder hat jemand schon mal sowas gehört oder gibt es einen zahnarzt der das machen würde? ich wohne in koblenz.oder kennt jemand eine möglichkeit wie man wieder in die karnakenkasse kommt.den versuch zu starten per job ist so gut wie unmöglich ich habe 300 Bewerbungen geschrieben ohne erfolg.   


Ich habe sogar schon die gdanken an selbstmor weil es ganz schön an die supstanz geht und das selbstbewustsein nicht gerade stärkt.

über irgendwelche infos tips wäre sich sehr dankbar.

LG Simone
Gespeichert
Möwchen
Gast
« Antworten #1 am: 08.November 2006, 15:44:05 »

Hi!

Also erstmal... Selbstmord ist doch keine Lösung!!!!

Bei welcher Versicherung warst du denn??

Also ich hab gestern nen Zahn raus operiert bekommen, da war ich bei dem Dr. Lieberum in Koblenz. Ich muss ehrlich sagen, er ist super nett, und weiß was er erzählt! Frag doch mal da nach einer Lösung...

Ansonsten, in Polch ist auch ein super netter Zahnarzt, der Dr. Wehle. Einfach mal nachfragen! Es wird schon eine Lösung geben! Bin ich mir sicher!
Gespeichert
Zahnlabor Admin
Administrator
Foren Held
*****
Offline Offline

Beiträge: 562


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 08.November 2006, 17:26:12 »

Hallo,
hast schon mal versucht über nen 400 Euro-Job wieder in die gesetzliche Krankenkasse zu kommen? Da müsst sich doch was finden lassen - und dann als Härtefall.
Grüsse
Michael
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines