Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
23.März 2019, 23:41:29
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  Teleskop-Prothese schon nach 10 Monaten locker
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: Teleskop-Prothese schon nach 10 Monaten locker (Gelesen 20172 mal)
Frieda
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 2


Profil anzeigen
« am: 27.Januar 2012, 21:11:24 »

Hallo

Kann man eigentlich erwarten, dass eine Teleskop-Prothese, die immerhin von 3 + 4 seitlichen Zähnen gehalten wird, nach weniger als einem Jahr noch fest sitzt? 

Am Anfang saß sie so fest, dass man Mühe hatte, sie rauszukriegen. Leider wurde an den Bissflächen der Kunststoffzähne etwas geändert (nicht auf Wunsch des Patienten), so dass sie vom Biss her nicht mehr passte und keine entspannte Kieferhaltung mehr möglich war. Dadurch wurde (unwillkürlich, auch nachts) viel auf der Prothese herumgebissen, so dass sie ständig hin- und herwackelte (durch das Beißen). Da es über Monate nicht gelang, den alten oder einen anderen brauchbaren Zustand wieder herzustellen, scheint das Folgen auf den Sitz dieser Metallkappen auf den Teleskopen zu haben. Sie scheinen sich irgendwie leicht verbogen zu haben. Jedenfalls saugen sie sich nicht mehr so fest wie am Anfang.

Ist das ok und muss es so akzeptiert werden, oder kann das reklamiert werden?

Mit freundlichen Grüßen
Frieda
Gespeichert
A.Schumacher
Zahnärzte
Foren Neuling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 22.Februar 2012, 16:39:42 »

Garantie auf Funktion 2Jahre!  Teleskopprothesen sollten eigentlich 10Jahre und mehr in guter Funktion sein ...
Wenden sie sich an ihre Kasse, die eine Begutachtung veranlassen kann...
Gespeichert
Frieda
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 06.März 2012, 19:20:38 »

Dank für die Antwort!
Gespeichert
athenadental
Foren Junior
**
Offline Offline

Beiträge: 56



Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 11.Juni 2015, 15:50:18 »

Grundsätzlich ist die Teleskopprothese für den Betroffenen wesentlich einfacher und angenehmer zu tragen. Während die normale und schon seit vielen Jahren übliche Vollprothese für den Oberkiefer über eine recht dicke Gaumenpalette verfügt, die bei vielen Menschen Würgereiz auslöst und selbstverständlich auch zu Beeinträchtigungen beim Schmecken und weiteren Einschränkungen führt, ist diese bei der Teleskopprothese sehr klein und kaum spürbar. Rein äußerlich ist die Teleskopprothese im normalen Alltag für das soziale Umfeld nicht als Zahnersatz erkennbar, sofern sie nicht aus Edelmetall gefertigt wurde.

Eine Teleskopprothese dient zum Ersatz mehrerer fehlender Zähne und ist ein herausnehmbarer Zahnersatz. Diese Technik beruht auf einer parallel gefrästen Doppelkronentechnik. Bei der die Metallkrone im Mund zementiert wird und die Prothese darüber gesteckt wird.

LG,
athenadental
Gespeichert

www.athenadental.de, als ein unabhängiger Dental-Verkäufer haben wir die Möglichkeit, Ihnen aus einer Vielzahl von Herstellern und Marken das für Sie jeweils passende Angebot zu unterbreiten. Unsere Geräte sind selbstverständlich alle CE zertifiziert und für den deutschen Markt zugelassen.
Kennethbub
Foren Neuling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4


Profil anzeigen WWW
« Antworten #4 am: 10.Dezember 2018, 08:06:00 »

Moin:

das ist die 40 jahre DVD, von der hier im Fourm schon seit Monaten die Rede ist.

Cheers,

Laufi
Gespeichert

Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines