Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
24.April 2019, 14:20:28
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  3 Wochen nach Extraktion Schwellung und Fieber
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Autor Thema: 3 Wochen nach Extraktion Schwellung und Fieber (Gelesen 1948 mal)
cabu
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 22.Januar 2013, 10:13:04 »

Hallo! Ich möchte so kurz wie möglich meine Vorgeschichte schildern:

Seit April 2012 habe ich Eiter im Oberkiefer, der sich in der Mundhöhle eigentlich nicht manifestiert, man sah es nur auf dem Röntgenbild.
Schon 2007 wurde mir der letzte Zahn der Reihe gezogen.
Im April am vorletzten eine WSR vorgenommen. Dieser Zahn wurde mir am 18.12.12 gezogen.
Danach hatte ich immer noch Schmerzen, also wurde mir Clindamycin verordnet, nach 7 Tagen dann noch Penicillin V.
In der Uniklinik wurde am 28.12. über Röntgen nichts festgestellt und dann ein DVT gemacht und dort war zu sehen, dass über dem drittletzten Zahn (mit Stiftaufbau) ein Abszess ist.
Mir wurde also auch der 3. in der Reihe gezogen.

Seitdem ist weder die Schwellung (kaum sichtbar, aber deutlich zu spüren) zurückgegangen noch das Druckgefühl.
Es entsteht Hitze und Rötung, jedoch nur für 1-2 Stunden am Tag, manchmal auch Fieber.
Die Kiefer- und Nebenhöhlen sind frei (so der HNO-Arzt).
Was dauerhaft da ist, ist das Gefühl eines gerade gezogenen Zahnes.
In der Mundhöhle allerdings sieht wohl alles aus wie gut verheilt.
Mein Allgemeinbefinden spricht dagegen.

Seit heute steigt das Fieber und meine Mundhöhle brennt, ich habe aber auch Schnupfen seit gestern.

Was kann ich denn tun?
Mein Zahnarzt will abwarten und nicht weiter röntgen, weil die Strahlenbelastung nach dem dvt zu hoch sei.

Herzlichen Dank!
Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines