Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
24.März 2019, 18:39:07
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  bei neuer ProtheseuUnterfüttern
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Nach unten Drucken
Umfrage
Frage: ist das oft so?
Kasse übernimmt Hälfte -0 (0%)
Patient zahlt alles -0 (0%)
Stimmen insgesamt: 0

Autor Thema: bei neuer ProtheseuUnterfüttern (Gelesen 17937 mal)
Rosanna
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« am: 24.September 2016, 12:50:30 »

ich habe gleich nach Ziehen von 6 Zähnen oben eine Vollprothese eigesetzt bekommen. In ca 14 Tagen soll dort eine Unterfütterung gemacht werden. Ist das so üblich? Und wer zahlt die Kosten? Übernimmt die Krankenkasse einen Teil oder muss der Patient die gesamten Kosten übernehmen?
Gespeichert
drphil
Zahnärzte
Foren Neuling
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 02.April 2018, 17:07:24 »

Eine Prothese nach dem Entfernen von Zähnen zu unterfüttern ist ganz normal. Wenn ihr Zahnarzt das nach 14 Tagen machen möchte, ist daran nichts verkehrt. Wenn ihr Zahnarzt Ihnen keine Kostenberechnung dazu überreicht, ist das Service der Zahnarztpraxis.
Grüße

Gespeichert
Seiten: [1] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines