Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
Bitte beachten: Falls Sie bereits einen Eintrag bei Zahnlabor.de haben, können Sie Sich im Forum mit Ihren bereits bekannten Logindaten einloggen.
23.März 2019, 23:31:57
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren

+  Zahnlabor.de Forum
|-+  Alles rund um Zahn und Labor
| |-+  Patienten fragen Zahnärzte (Moderator: max.power)
| | |-+  rauchen nach der Weisheitszahnentfernung
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] Nach unten Drucken
Autor Thema: rauchen nach der Weisheitszahnentfernung (Gelesen 39928 mal)
Zahnlabor Admin
Administrator
Foren Held
*****
Offline Offline

Beiträge: 562


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 21.Januar 2008, 20:15:25 »

Hallo Marissa,

rauchen ist immer irgendwie riskant  Grin

Nach drei Tagen ist die Gefahr natürlich nicht mehr so hoch, auch wenn die Watte raus ist. Aber les doch auch mal folgenden Zahnlabor Lexikon Beitrag:

Nikotin

Grüsse
Michael  Wink
Gespeichert
sonstwer
Foren Junior
**
Offline Offline

Beiträge: 39


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 08.Februar 2008, 18:22:42 »

Also mir wurden auch jüngst die WHZ gezogen. In 3 Terminen.

Mag sein, daß das relativ einfach war, und die Wunden daher nicht so tief waren, oder der ZA sein Handwerk versteht, oder sowas. Jedenfalls konnte ich nach allen Terminen direkt nachdem ich wieder zuhause war, auch problemlos wieder rauchen, und das ganze scheint auch (verglichen mit den Horrorstories, die man hier teilweise zu lesen bekommt) recht gut zügig verheilen.

Jeweils der Tag der Termine war immer ziemlich hinüber. Ist natürlich unangenehm, wenn man ständig Blutschleim im Mund hat (möglicherweise besonders für Vegetarier...). Den Tag darauf war's bei mir jeweils deutlich besser (Kaffee nicht so ideal, dafür Meridol Mundspülung ganz angenehm).

Das Ziehen selbst war... nunja, also weh getan hat's eher nicht, aber ist natürlich eklig. Ich habe nicht so recht mitbekommen, was da eigentlich genau passiert ist (und wollte das wohl auch eher nicht).
Gespeichert
mandy
Gast
« Antworten #20 am: 11.Juni 2009, 22:26:27 »

hey thomas...
hab dein link mal angeklickt und durchgelesen.da steht ja auch das man kein tee trinken soll weil das ne ähnliche nebenwirkung auf den heilprozess hat wie nikotin.komisch das auf meinen zettel vom za steht das ich viel mineralwasser oder viel tee trinken soll.
also überall stehts anders.jeder sagt was anderes.man weiß ja garnie mehr was nu richtig is.
 Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh Huh
Gespeichert
Sascha
Gast
« Antworten #21 am: 18.Juni 2009, 17:47:14 »

Ich bin mir auch nicht so sich er was jetzt stimmt aber wenn das so weitergeht wirds es schlimm ich hab mir am mittwoch einen zahn morgens ziehen lassen und wollt fragen spekulation hin oder her rauchen ja oder nein heut der 2 te tag wo ich warte artzt hat gemeint is bis jetz gut abgeheilt
Gespeichert
nicki
Foren Neuling
*
Offline Offline

Beiträge: 1


Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 19.Juni 2009, 23:24:31 »

hallo zusammen

ich hoffe das mir einer weiter helfen kann
mein zahnarzt hat heute bei mir eine trockene Alveole festgestellt
er hat es auch behandelt (die wunde mit einen löffel angeritzt) ich habe einen mit wasserstoff und anderen Sachen die ich nicht verstanden habe, getränkten stofffaden in die wunde gelegt bekommen ( schmeckt furchtbar).
so nun zu meiner frage wann darf ich wieder rauchen ich dreh durch hab voll schmacht. aber auch die angst das es wieder schlimmer wird und ich bin mir wegen dem getränkten Faden so unsicher.
also ich hoffe mir kann einer meine Frage Beantworten

Liebe Grüße nicki

ps.mein Gott sind wir Rauchen schlimm...aber ich hab schmacht...
« Letzte Änderung: 20.Juni 2009, 13:38:13 von nicki » Gespeichert
Seiten: 1 2 3 [4] Nach oben Drucken
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

  Powered by SMF | SMF © 2006, Simple Machines