Zahnlabor Logo
Dental Suchmaschine

In die Suchmaschine eintragen!

 Dental Verzeichnis Dental Verzeichnis
 Zahnärztlicher Notdienst Zahnarzt Notdienst
 Apotheken Notdienst Apotheken Notdienst neu!
 Private Krankenversicherung PKV Krankenversicherung
  Berufsbekleidung
 Dental News Dental Firmennews
 Dental FAQ Zahn FAQ (häufige Fragen)
 Zahnlexikon Zahn Lexikon
 Zahnwissen Zahn Wissen
 Dentalgalerie Dental Foto Galerie
 Dentalsuchmaschine Dental Suchmaschine

 Top-Suchanfragen:
  1. zahn
  2. zahnarzt
  3. dental
  4. kiefer
  5. berlin
  6. mac zahn
  7. Notzahnarzt
  8. zahnnummerierung
  9. kindergebiss
  10. zahnkleber
  11. zahnnummern
  12. Notzahnarzt in Berlin
  13. kieferentzündung
  14. Zahnarztbesteck
  15. Zahnhalsentzündung
 Dental Newsletter Dental Newsletter

Schlafapnoe

Bei der Schlafapnoe (Schlafapnoesyndrom) kommt es während des Schlafes zum Auftreten von Atempausen, die bis zu 3 Minuten andauern, und bis zu 400 mal pro Nacht auftreten könnnen.
Bedingt durch diese Atempausen sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut teilweise dramatisch ab, was auf Dauer zu einer Unterversorgung lebenswichtiger Organe wie Herz und Gehirn mit Sauerstoff führt. Dieser Sauerstoffmangel führt nun automatisch zu einer Aufwachreaktion, damit die Atmung wieder in Gang gesetzt werden kann. Diese Reaktion ist purer Stress für den Körper. Schlafapnoe kann aus diesen Gründen zu Tagesschläfrigkeit führen und Auslöser für Bluthochdruck, Herzversagen sowie Herz- und Schlaganfälle sein. Ursachen des Schnarchens:
im Gegensatz zum Wachzustand lässt im Schlaf die Spannkraft (Muskeltonus) aller Muskeln nach. Dies gilt auch für alle direkt an der Atmung beteiligten Muskeln. Bei den meisten Menschen hat das jedoch keine negativen Auswirkungen auf die Atmung im Schlaf. Bei manchen Menschen ist dagegen der Tonusverlust der Muskeln im Rachen- und Nasenraum so groß, dass die Atmung in erheblichem Maße beeinträchtigt und der Schlaf damit zu einem gesundheitlichen Risikofaktor wird. Das Wort Apnoe stammt aus dem Griechischen und bedeutet Atemstillstand. Therapien bieten sogenannte Atemtherapiemasken (nCPAP-Therapie) und ein Besuch im Schlaflabor.

zurück

Sie sollten Informationen aus dem Internet niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Zahnarzt/Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie niemals Medikamente (oder Heilkräuter) ohne Absprache mit Ihrem Zahnarzt/Arzt oder Apotheker ein!





Eintrag Login
 Status: Nicht eingeloggt
Username:
Passwort:
Passwort vergessen?

-Anzeigen-

Link uns | AGB | Sitemap
Eintragstypen | Werbung
Kontakt | Impressum