Postleitzahl Bereich 8 Postleitzahl Bereich 9 Postleitzahl Bereich 7 Postleitzahl Bereich 6 Postleitzahl Bereich 5 Postleitzahl Bereich 0 Postleitzahl Bereich 3 Postleitzahl Bereich 4 Postleitzahl Bereich 1 Postleitzahl Bereich 2
Zahnlabor Logo
Dental Suchmaschine

In die Suchmaschine eintragen!

 Dental Verzeichnis Dental Verzeichnis
 Zahnärztlicher Notdienst Zahnarzt Notdienst
 Apotheken Notdienst Apotheken Notdienst neu!
 Private Krankenversicherung PKV Krankenversicherung
  Berufsbekleidung
 Dental News Dental Firmennews
 Dental FAQ Zahn FAQ (häufige Fragen)
 Zahnlexikon Zahn Lexikon
 Zahnwissen Zahn Wissen
 Dental Forum Zahn Forum
 Dentalgalerie Dental Foto Galerie
 Dentalsuchmaschine Dental Suchmaschine

 Top-Suchanfragen:
  1. zahn
  2. zahnarzt
  3. dental
  4. kiefer
  5. berlin
  6. mac zahn
  7. Notzahnarzt
  8. zahnnummerierung
  9. kindergebiss
  10. zahnkleber
  11. zahnnummern
  12. kieferentzündung
  13. Zahnhalsentzündung
  14. Zahnarztbesteck
  15. Notzahnarzt in Berlin
 Dental Newsletter Dental Newsletter

Kieferorthopäden

Zahnspange


Kieferorthopäden nach Postleitzahl-Bereich
PLZ Karte Suche nach Postleitzahl
Bereich 0xxxx
Bereich 1xxxx
Bereich 2xxxx
Bereich 3xxxx
Bereich 4xxxx
Bereich 5xxxx
Bereich 6xxxx
Bereich 7xxxx
Bereich 8xxxx
Bereich 9xxxx

Kieferorthopäde im Umkreis suchen
Suchen im Umkreis
Umkreissuche Kieferorthopäden

Kieferorthopäden alphabetisch
Suchen nach Alphabet
 Alphabetische Liste aller eingetragenen Kieferorthopäden


Kieferorthopäden
Das Betätigungsfeld der Kieferorthopäden fällt in den Bereich der Zahnmedizin. Dem Namen entsprechend beschäftigen sich Kieferorthopäden mit Erkennung, Behandlung und schließlich auch Prävention von Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers.

Zur Korrektur der Fehlstellungen stehen den Kieferorthopäden diverse Behandlungsmethoden zur Verfügung: die Behandlung mit herausnehmbaren Apparaturen, wie zum Beispiel Funktionskieferorthopädischen Apparaturen, herausnehmbare Zahnspangen und Plattenapparaturen, oder die Behandlung mit festen Apparaturen, wie zum Beispiel den Multibrackets, die fest an den Zähnen sitzen. Nötigenfalls können diese zwei Behandlungsmethoden miteinander kombiniert oder ein kieferchirurgischer Eingriff vorgenommen werden.

Doch der Kieferorthopäde ist längst nicht mehr nur ein Arzt, der schief stehende Zähne reguliert. Schon lange haben Wissenschaft und Forschung erkannt, dass schief stehende Zähne oder ein fehlgebildeter Kiefer andere, schwerwiegende Krankheiten auslösen können. Dazu gehören zum Beispiel Funktionserkrankungen des kompletten Kopf- und Schulterbereiches, Tinnitus, Kopfschmerzen und Migräne. Leider ist diese Tatsache, diese Verbindung von Ursachen und Folgen, noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen, die den Kieferorthopäden weiterhin als eher kosmetisch wirkenden Arzt ansieht.

Als Patient eines Kieferorthopäden sollte man auch darauf achten, über alle wichtigen Dinge umfassend und ausreichend aufgeklärt zu werden - schließlich kommt der Arzt damit seiner Aufklärungspflicht nach. Dazu gehört natürlich auch die Aufklärung über alternative Heilmethoden, wie sie zum Beispiel in der Bio-Funktionellen Orthodontie, kurz BFO, angewendet wird.

Übrigens teilen Kieferorthopäden bereits seit 1890 ihre Patienten gemäß ihrer Zahnfehlstellungen in Gruppen ein: in der Angle-Klasse I stehen die oberen zu den unteren Zähnen in einem neutralen Verhältnis, in Angle-Klasse II sind die unteren Zähne im Verhältnis zu den Zähnen des Oberkiefers rückwärtig, in Angle-Klasse III stehen die unteren Zähne deutlich vor den Zähnen des Oberkiefers.

Trotz aller Forschung und Innovation besteht jedoch noch immer Uneinigkeit innerhalb des Berufs des Kieferorthopäden: Europa lehrt anders als Amerika, Apparaturen, die gestern noch nach Auskunft des Arztes perfekt waren, verursachen nach den neuesten Erkenntnissen Kopfschmerzen, weil sie aus dem und dem Material sind oder auf eine falsche Art und Weise an die Zähne gesetzt wurde. Es kann also noch eine Weile dauern, bis die Erkenntnisse der Kieferorthopädie gebündelt, gesammelt und erwiesen auch für die Patienten einsehbar und zu verstehen ist - denn erst dann kann auch der breiten Öffentlichkeit klar werden, wie wichtig die Arbeit der Kieferchirurgen und ihre Auswirkung auf unseren Körper ist.

Wer eindeutig Fehlstellungen seiner Zähne oder seines Kiefers erkennen kann bzw. von seinem Zahnarzt an einen Kieferorthopäden verwiesen wurde, sollte trotz aller Unsicherheiten, die derzeit herrschen, nicht lange zögern und den Termin unbedingt wahrnehmen.





Eintrag Login
 Status: Nicht eingeloggt
Username:
Passwort:
Passwort vergessen?

-Anzeigen-

Link uns | AGB | Sitemap
Eintragstypen | Werbung
Kontakt | Impressum