Postleitzahl Bereich 8 Postleitzahl Bereich 9 Postleitzahl Bereich 7 Postleitzahl Bereich 6 Postleitzahl Bereich 5 Postleitzahl Bereich 0 Postleitzahl Bereich 3 Postleitzahl Bereich 4 Postleitzahl Bereich 1 Postleitzahl Bereich 2
Zahnlabor Logo
Dental Suchmaschine

In die Suchmaschine eintragen!

 Dental Verzeichnis Dental Verzeichnis
 Zahnärztlicher Notdienst Zahnarzt Notdienst
 Apotheken Notdienst Apotheken Notdienst neu!
 Private Krankenversicherung PKV Krankenversicherung
  Berufsbekleidung
 Dental News Dental Firmennews
 Dental FAQ Zahn FAQ (häufige Fragen)
 Zahnlexikon Zahn Lexikon
 Zahnwissen Zahn Wissen
 Dental Forum Zahn Forum
 Dentalgalerie Dental Foto Galerie
 Dentalsuchmaschine Dental Suchmaschine

 Top-Suchanfragen:
  1. zahn
  2. zahnarzt
  3. dental
  4. kiefer
  5. berlin
  6. mac zahn
  7. Notzahnarzt
  8. zahnnummerierung
  9. kindergebiss
  10. zahnkleber
  11. zahnnummern
  12. kieferentzündung
  13. Zahnhalsentzündung
  14. Zahnarztbesteck
  15. Notzahnarzt in Berlin
 Dental Newsletter Dental Newsletter

Krankenkassen

Krankenversicherungskarten


Krankenkassen nach Postleitzahl-Bereich
PLZ Karte Suche nach Postleitzahl
Bereich 0xxxx
Bereich 1xxxx
Bereich 2xxxx
Bereich 3xxxx
Bereich 4xxxx
Bereich 5xxxx
Bereich 6xxxx
Bereich 7xxxx
Bereich 8xxxx
Bereich 9xxxx

Krankenkasse im Umkreis suchen
Suchen im Umkreis
Umkreissuche Krankenkassen

Krankenkassen alphabetisch
Suchen nach Alphabet
 Alphabetische Liste aller eingetragenen Krankenkassen


Krankenkassen
Die Aufgabe der Krankenkassen ist die soziale Versicherung der Bürger. Sie sind Teil des Gesundheitssystems unseres Sozialstaates. Unterschieden werden können Krankenkassen in gesetzliche und private Versicherer.

In Deutschland gibt es zurzeit ca. 250 gesetzliche Krankenkassen, bei denen sich die Bundesbürger versichern lassen können. Zu den größten gesetzlichen Krankenkassen gehören die AOK, die VdAK, die BKK, die Bknp, AEV, LKK und die SeeKK. Dabei steht die AOK mit über 18 Millionen Versicherten an der Spitze, danach folgt die VdAK mit knapp 16 Millionen Versicherten.

Obwohl eine Krankenversicherung gesetzlich für jeden vorgeschrieben ist, sind die Krankenkassen nicht gezwungen, Interessenten aufzunehmen. Das gilt vor allem und ungerechterweise für schwer kranke oder alte Patienten, deren Versicherung und Behandlung ausgesprochen kostspielig sein würde. Denn auch die Krankenkassen müssen wirtschaften, scheinen doch die Verwaltungskosten und der Arbeitsaufwand immer mehr zu steigen. Dementsprechend sind auch die Beitragszahlungen der Versicherten seit Jahren nicht gesunken, sondern vielmehr am stetigen wachsen.

Neben den gesetzlichen Krankenkassen gibt es natürlich auch noch die privaten Krankenkassen, die all denjenigen zur Verfügung stehen, die selbständig arbeiten oder ein gewisses Mindesteinkommen überschreiten. Selbständige und Besserverdiener können sich jedoch genauso gut bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichern lassen. Denn ob und in wiefern die private Krankenkasse mehr und bessere Leistung bringt, als die gesetzliche Krankenkasse, hängt von der Art des Vertrages zwischen Versicherten und Kasse ab - oft ist jedoch kein Unterschied zu erkennen, obwohl für eine private Krankenkasse um einiges tiefer in die Tasche gegriffen werden muss.

Die Strukturen und Formen der derzeit noch bestehenden Krankenkassen scheinen ohnehin im Wandel begriffen, da Politik bzw. die Regierung die Trennung zwischen gesetzlicher und privater Versicherung abschaffen möchte. Ob sich dieses Konzept, das im Grunde genommen noch unausgereift ist, durchsetzt, bleibt abzuwarten.

Tatsache jedoch ist, dass Versicherte einiges sparen können, wenn die Krankenkasse gewechselt wird. Tarife können online eingesehen und verglichen werden, Stiftung Warentest erleichtert die Bewertung durch direkten Leistungs- und vor allem Preisvergleich. Denn die jeweiligen Leistungen der Krankenkassen dürften sich nicht großartig voneinander unterscheiden, da es sich hier um die reine "Grundversorgung" handelt. Interessant wird ein Wechsel vor allem dann, wenn sich die alte Kasse weigert, Zuzahlungen zu leisten oder alternative Heilungen zu bezahlen. Was genau bezahlt wird und was nicht, ist meistens von Kasse zu Kasse sehr unterschiedlich - und hängt mitunter auch vom Patienten und der Vorgehensweise von dessen Arzt ab. Detaillierte Information und Hinterfragung im Vorfeld empfiehlt sich also jedem, der im Begriff ist, die Kasse oder die Kassenart zu wechseln.





Eintrag Login
 Status: Nicht eingeloggt
Username:
Passwort:
Passwort vergessen?

-Anzeigen-

Link uns | AGB | Sitemap
Eintragstypen | Werbung
Kontakt | Impressum