Zahnlabor Logo
Dental Suchmaschine

In die Suchmaschine eintragen!

 Dental Verzeichnis Dental Verzeichnis
 Zahnärztlicher Notdienst Zahnarzt Notdienst
 Apotheken Notdienst Apotheken Notdienst neu!
 Private Krankenversicherung PKV Krankenversicherung
  Berufsbekleidung
 Dental News Dental Firmennews
 Dental FAQ Zahn FAQ (häufige Fragen)
 Zahnlexikon Zahn Lexikon
 Zahnwissen Zahn Wissen
 Dentalgalerie Dental Foto Galerie
 Dentalsuchmaschine Dental Suchmaschine

 Top-Suchanfragen:
  1. zahn
  2. zahnarzt
  3. dental
  4. kiefer
  5. berlin
  6. mac zahn
  7. Notzahnarzt
  8. zahnnummerierung
  9. kindergebiss
  10. zahnkleber
  11. zahnnummern
  12. Notzahnarzt in Berlin
  13. kieferentzündung
  14. Zahnarztbesteck
  15. Zahnhalsentzündung
 Dental Newsletter Dental Newsletter

Präprothetische Chirurgie

Wer darauf angewiesen ist, eine Prothese als Zahnersatz zu tragen, der sollte sicher gehen, dass diese auch gut sitzt und ihn weder beim Essen noch Sprechen beeinträchtigt. Um dies zu gewährleisten werden oftmals mit Hilfe der präprothetischen Chirurgie Implantate gesetzt bzw. der Mundraum auf einen optimalen Sitz der Prothese abgestimmt.

Optimaler Halt der Prothese ist Wunschergebnis
Durch Zahnverluste oder durch fehlende Belastung des Kieferknochens kann es zu einer Rückbildung des Knochens kommen. Damit kann die bewegliche Schleimhaut bis zum Kieferkamm heranreichen, was Auswirkungen auf den Halt der Prothese hat. Die geringe Knochenhöhe sowie das angrenzende bewegliche Zahnfleisch tragen dazu bei, dass sich die Prothese leichter löst und der Kauvorgang beim Essen negativ beeinflusst wird. Zusätzlich können tief inserierende Bänder im Mundvorhof und das Zungenbändchen dazu beitragen, dass kein optimaler Halt des Zahnersatzes gegeben ist. Hier kann durch einen Eingriff der präprothetischen Chirurgie Abhilfe geschaffen werden, denn Implantate verankern einen festsitzenden oder auch abnehmbaren Zahnersatz optimal und gestattet einen Kauvorgang der dem mit natürlichen Zähnen ähnlich ist.

Präprothetische Chirurgie verhilft zur günstigeren Eingliederung von Zahnersatz
Die präprothetische Chirurgie als Teilgebiet der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sorgt dafür, dass je nach Bedarf im Ober- oder Unterkiefer ein knöchernes oder ein Weichgewebe-Lager vorbereitet wird. Dieses hat das Ziel, dass Zahnersatz funktioneller und auch ästhetisch günstiger möglich wird. Scharfe Knochenkanten ebenso wie tief ansetzende Schleimhautbänder werden beseitigt, um einen besseren Sitz der Prothese zu gewährleisten. Auch Schlotterkämme und Lappenfibrome, die sich oft nach Knochenverlust bilden, beeinträchtigen den Sitz des Zahnersatzes und können mittels präprothetischer Chirurgie ausgeglichen werden. In diesem Fall wird die Entfernung des überschüssigen Gewebes mit einer Vestibulumplastik kombiniert. Dieses Verfahren zur Vertiefung des Mundvorhofes trägt dazu bei, dass aufgrund der Erhöhung des Kieferkammes der Halt des Zahnersatzes deutlich verbessert wird. Auch störende Bänder an Lippen, Wangen oder der Zunge werden korrigiert, um etwaige schmerzhafte Druckstellen der Prothese zu vermeiden

Schöne Zähne und komfortables Beißen sowie Kauen gehört zum Lebensstandard einfach dazu. Um dies auch bei Zahnersatz zu gewährleisten, machen Eingriffe aus dem Bereich der präprothetischen Chirurgie durchaus Sinn. Wer sich hier an den Facharzt seines Vertrauens wendet, kann schnell wieder herzhaft zubeißen bzw. herzlich lachen. Weiterführende Informationen und Beratung finden Sie auf dieser Webseite.

zurück

Sie sollten Informationen aus dem Internet niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Zahnarzt/Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie niemals Medikamente (oder Heilkräuter) ohne Absprache mit Ihrem Zahnarzt/Arzt oder Apotheker ein!





Eintrag Login
 Status: Nicht eingeloggt
Username:
Passwort:
Passwort vergessen?

-Anzeigen-

Link uns | AGB | Sitemap
Eintragstypen | Werbung
Kontakt | Impressum