Zahnlabor Logo
Dental Suchmaschine

In die Suchmaschine eintragen!

 Dental Verzeichnis Dental Verzeichnis
 Zahnärztlicher Notdienst Zahnarzt Notdienst
 Apotheken Notdienst Apotheken Notdienst neu!
 Private Krankenversicherung PKV Krankenversicherung
  Berufsbekleidung
 Dental News Dental Firmennews
 Dental FAQ Zahn FAQ (häufige Fragen)
 Zahnlexikon Zahn Lexikon
 Zahnwissen Zahn Wissen
 Dentalgalerie Dental Foto Galerie
 Dentalsuchmaschine Dental Suchmaschine

 Top-Suchanfragen:
  1. zahn
  2. zahnarzt
  3. dental
  4. kiefer
  5. berlin
  6. mac zahn
  7. Notzahnarzt
  8. zahnnummerierung
  9. kindergebiss
  10. zahnkleber
  11. zahnnummern
  12. Notzahnarzt in Berlin
  13. kieferentzündung
  14. Zahnarztbesteck
  15. Zahnhalsentzündung
 Dental Newsletter Dental Newsletter

Härtefall

Wenn das monatliche (Familien-) Bruttoeinkommen unter einer bestimmten Grenze liegt, gilt man als unzumutbar belastet (In 2008: Alleinstehende 980 Euro; mit einem Angehörigen 1.347,50 Euro; jeder weitere Angehörige zusätzliche 245 Euro).
Ein seriöser Nachweis über die finanzielle Lage gegenüber der Krankenkasse muss meistens erbracht werden.
In so einem Fall übernimmt die gesetzliche Krankenkasse 100 % der Kosten, sofern Sie sich für eine Regelversorgung entscheiden. Der Zahnersatz wird nun zunächst mit dem doppelten Festzuschuss (einfacher Festzuschuss mal Faktor zwei) bewilligt, da ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht exakt feststeht, wie hoch die tatsächlichen Kosten sein werden. Für eventuell anfallende Mehrleistungen, wie zum Beispiel höherwertige Legierungen aus Edelmetall, trägt man die Kosten selbst. Reicht bei einem Härtefall und ausschließlicher Regelversorgung der doppelte Festzuschuss jedoch nicht aus, sind die Krankenkassen nach Satzungsrecht verpflichtet, auch die Kosten zu übernehmen, die die doppelte Festzuschusshöhe überschreiten. Wird jedoch der Ersatz aufgrund z.B. niedriger Laborkosten günstiger, so steht dem Versicherten nicht der doppelte Zuschuss, sondern nur die Übernahme der tatsächlichen Kosten zu.
Suchbegriffe: Heil- und Kostenplan, Krankenkasse, Versicherungen

zurück

Sie sollten Informationen aus dem Internet niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Zahnarzt/Arzt oder Apotheker. Nehmen Sie niemals Medikamente (oder Heilkräuter) ohne Absprache mit Ihrem Zahnarzt/Arzt oder Apotheker ein!





Eintrag Login
 Status: Nicht eingeloggt
Username:
Passwort:
Passwort vergessen?

-Anzeigen-

Link uns | AGB | Sitemap
Eintragstypen | Werbung
Kontakt | Impressum